Ergebnisse  

... lade Modul ...
FC Chemie Triptis auf FuPa
   

News  

 

   

Spenden  

 

   

Fanartikel  

 

   

Sponsoren  

 

 

 

 

 

 

 

 

Bau- und Erdarbeiten

A. Fraubös

Lemnitz

 

 

 

   

 

FC Chemie Triptis - SV Lobeda 77 1:2 (1:0)

Knappe Niederlage im Verfolgerduell

 

Dabei erwischten unsere Männer einen richtig guten Start…

Bereits nach wenigen Sekunde zappelte der Ball im Nett der Gäste, leider nur im Außennetz. Doch nach 5 Minuten, war es nach einem starken Start soweit. Neupi mühelos am Torwart vorbei und locker zum 1:0. Danach ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, ohne weitere Tore bis zur Pause.

Nach der Pause die Triptiser ohne Zugriff und überhaupt nicht mehr im Spiel fanden kaum noch statt. Folgerichtig in Minute 58 das 1:1 nach einem blitzsauberen Angriff. Auch danach die Kicker aus Jena immer einen Schritt schneller und dem Siegtreffer näher. In Minute 80 die Belohnung dafür, nach mustergültiger Flanke war es Reske welcher zum verdienten 1:2 einnickte. Die Chance zum Ausgleich gab es dennoch, doch der Ball rollte Zentimeter am Tor vorbei. Erneut schafften es fast alle Chemiker nicht, eine anständige Leistung zu zeigen und so verlor man das dritte Spiel in Folge.

Wenn man am Wochenende in Tanna punkten will ,muss ein ganz anderes Gesicht her!

 

 

Bild: Torvorbereiter Julian Linke hier im Zweikampf musste kurz vor Ende der Partie verletzt ausgeweschselt werden.

 

 

Wir bedanken uns bei allen Zuschauern, die den Weg trotz der Kälte in unsere Rudolf-Harbig-Sportstätte gefunden haben.

Tore: 1:0 Neupert (07.), 1:1 Paetzold (58.), 1:2 Reske (79.)

Aufstellung: Jahn (60. Voigtmann) - Weiß (Lorber), Jäger, Hoffmann, Staps (57. Dannhauer) - Moradie (73. Töpel), Sieler, Reinhold, Reupsch, Linke - Neupert

   

Sponsoren

 

 

 

 

 

 

 

Bau- und Erdarbeiten

A. Fraubös

Lemnitz

   
© FC CHEMIE TRIPTIS