Revanche geglückt

SV GW Triptis AH – SV Kraftsdorf AH 8:2 (5:1)

Freitag, 12.06 2015, 18:30 Uhr

 

Zum nächsten Heimspiel hatten die Triptiser AH die Mannschaft aus Kraftsdorf zu Gast. Da man im letzten Heimspiel eine derbe 0:5-Niederlage kassierte, wollte man sich auf Gastgeberseite diesmal besser präsentieren. Das diesmal zur Verfügung stehende Aufgebot ließ darauf hoffen, das Ziel in die Tat umzusetzen. Auch diesmal brauchten die Zuschauer nicht lange auf den ersten Treffer warten, schon nach 4 Min. konnte der Gast nach einer Ecke aus dem Gewühl heraus die Führung erzielen. Allerdings hatte der Gegner nicht lange Freude daran, denn nur kurz danach gelang Prüger der Ausgleich.

Triptis blieb am Drücker und konnte vor allem durch lange Diagonalpässe auf die schnellen Außenspieler Nestvogel und Bach die gegnerische Abwehr läuferisch vor Probleme stellen. Dies führte im Abstand von Minuten zu 2 weiteren Treffern durch Bach und Koch, deren Schüsse unhaltbar im Tor einschlugen. Den Kraftsdorfern fiel es schwer, sich auf die Angriffe einzustellen. Obwohl technisch durchaus gut spielend, gelang es nur selten, eigene Angriffe zum Abschluss zu bringen. Nur der Mittelstürmer konnte durch Einzelaktionen ab und an für Gefahr vor dem Tor der Gastgeber sorgen. Triptis hatte auch weiterhin läuferische Vorteile, die man noch vor der HZ zu 2 Treffern nutzen konnte. Nestvogel und Bach mit seinem 2.Tor machten bis zur Pause alles klar. Mit 5:1 ging es in die 2.HZ. Nach dem Wechsel änderte sich das Bild etwas. Triptis ließ im Tempo etwas nach und so kam Kraftsdorf mehr in die gegnerische Hälfte. Nach einem Laufduell kam ein Kraftsdorfer im Strafraum zu Fall und der sicher leitende Schiri E. Güdter zeigte auf den Punkt. Aber selbst diese Chance ließen die Gäste verstreichen, der Schuss ging neben das Tor. Dafür gelangen nun im Anschluss Reinhold 2 schöne Tore per Distanzschuss zum 6:1 und 7:1. Kurz danach trug sich auch Nestvogel zum 2.Mal in die Torschützenliste ein, allein lief er von der Mittellinie auf das gegnerische Tor zu und verwandelte sicher. Die Gäste hatten sich aufgegeben, trotzdem gelang ihrem agilen Mittelstürmer noch eine Resultatsverbesserung, als er eine Eingabe zum 8:2 verwerten konnte.  

Ein Kantersieg stand am Ende zu Buche, damit hatte man Revanche genommen für die 0:5-Heimniederlage beim letzten Aufeinandertreffen.

Das nächste Spiel bestreitet die Triptiser AH am 19.06.15 beim VfB Schleiz.

Aufstellung: Schuster, Staps, Wagner, Herrmann, Grube, Prüger, Bach, Reinhold, Nestvogel, Koch, Pieter
 
Wechsel: Wittmann (für Wagner), Müller (für Prüger)

Torschützen: 0:1, 1:1 (Prüger), 2:1 (Bach), 3:1 (Koch), 4:1 (Nestvogel), 5:1 (Bach) , 6:1 (Reinhold), 7:1 (Reinhold), 8:1 (Nestvogel), 8:2

Bes. Vork.: Kraftsdorf verschießt FE (Foul von Wittmann)

M. Schuster

   

Sponsoren

 

 

 

 

 

 

Bau- und Erdarbeiten

A. Fraubös

Lemnitz

   
© FC CHEMIE TRIPTIS